Die Toten Hosen liefern erfolgreichste Vinyl 2017

Die beliebteste Schallplatte der vergangenen zwölf Monate heißt „Laune der Natur“ und stammt von den Toten Hosen. Dies zeigen die Offiziellen Deutschen Vinyl-Jahrescharts, ermittelt von GfK Entertainment. Campino & Co. lösen David Bowie („Blackstar“) ab, der 2016 postum gewann. „Laune der Natur“, erschienen bei Jochens Kleine Plattenfirma im Vertrieb von Warner Music, verkaufte sich als Schallplatte bislang über 21.000 Mal.

An zweiter Stelle folgt mit Rammstein gleich die nächste Deutschrock-Band. Die Deluxe Box Edition ihres Konzertmitschnitts „Rammstein: Paris“ umfasst vier Vinyls, eine Blu-ray sowie zwei CDs. Britische Musiklegenden pflastern die Positionen drei bis fünf, und zwar der Reihe nach The Beatles („Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band”), David Gilmour („Live At Pompeii”) und Depeche Mode („Spirit”).
.
Überflieger Ed Sheeran stellt sein aktuelles Album „÷“ an siebter Stelle ab. In einer weitgehend von Rock- und Popkünstlern dominierten Hitliste hält Marteria („Roswell“) auf Rang zwölf die HipHop-Fahne hoch. Weitere nationale Künstler finden sich auf den Plätzen 13 (Kraftwerk – „3-D Der Katalog“), 14 (Beatsteaks – „Yours“) und 19 (Kreator – „Gods Of Violence“) ein. Die erfolgreichste Vinyl des Monats Dezember, „Songs Of Experience“ von U2, landet in der Jahresendauswertung an sechster Stelle.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.