Mero und Roland Kaiser dominieren Offizielle Deutsche Charts

Mit vier Nummer eins-Hits aus vier Single-Veröffentlichungen hat Mero in den vergangenen Wochen perfekte Chancenverwertung betrieben. Nun ist das erste Album des Rap-Newcomers („Ya Hero Ya Mero“) erschienen – das ebenfalls an die Spitze der Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, stürmt.

Doch damit nicht genug: Sämtliche zwölf Songs daraus entern die Top 40, alleine fünf die Top 10: „Hobby Hobby“ (neun), „Wie Buffon“ (acht), „Träume werden wahr“ (sieben, mit Brrado), „Jay Jay“ (fünf) und „Wolke 10“ (zwei). Letztgenannter Track stellt zudem einen neuen Rekord auf: Er ist mit 10,8 Millionen Abrufen hierzulande der erste Song, der binnen einer Woche die 10-Millionen-Streaming-Marke übersprungen hat.

Schlagerstar Roland Kaiser, dem Das Erste am vergangenen Samstag einen ganzen Abend widmete, darf sich gleich doppelt freuen: Sein neues Studioalbum „Alles oder Dich“ startet auf dem Silberplatz; das Greatest Hits „Alles Kaiser (Das Beste am Leben)“ holt Rang sechs heraus. Hinter Dauerbrenner Herbert Grönemeyer („Tumult“, drei) starten Rapper EnteTainment („Teufel Sei Dank“, vier) und die Musketier-Rocker von dArtagnan („In jener Nacht“, fünf).

35 Jahre nach der Veröffentlichung von „Forever Young“ sind Alphaville so jung wie eh und je. Mit der remasterten Version ihrer Debütplatte kehrt die Kultband an achter Position ins Ranking zurück. Auch DJ Ötzi („20 Jahre DJ Ötzi – Party ohne Ende“) hat Rückenwind und springt von 45 auf zehn.

Als neue Single-Spitzenreiter qualifizieren sich Capital Bra & Samra („Wir ticken“). Die Plätze drei und vier besetzen Ufo361 („Pass auf wen du liebst“) bzw. KC Rebell („Alleen“).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.