Volbeat rocken zum dritten Mal die Chartspitze

Alles neu bei Volbeat: Die dänische Rockband knüpft auf „Rewind, Replay, Rebound“ an ihre Ursprünge an, entwickelt diese aber konsequent weiter. Das Ergebnis kann im kommenden Herbst auf ihrer aktuellen Tour bewundert werden – oder schon vorab in den Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Dort legen Michael Poulsen & Co. nach „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies” (2013) und „Seal The Deal & Let’s Boogie” (2016) bereits ihr drittes Nummer eins-Album hin. Beide Vorgänger mischten jeweils über ein Jahr die Hitliste auf.

Rammstein („Rammstein“) können sich weiterhin nicht von den vorderen Positionen loseisen und rücken hinter Ed Sheeran („No. 6 Collaborations Project“) an die dritte Stelle vor. Gleich vier Schlager- bzw. Volksmusik-Künstler erobern die Top 10: die Vorwochensieger Amigos („Babylon“, vier), die „Vier“ Jungs der Boyband Feuerherz (neu auf sechs), Ex-Bro’Sis-Sänger Giovanni Zarrella („La vita è bella“, sieben) sowie die österreichische Interpretin Monika Martin („Ich liebe Dich“, acht).

Der frischgekürte Sommerhit „Señorita“ macht seinem Titel alle Ehre und führt zum vierten Mal das Single-Ranking an. Auch Pietro Lombardi sorgt für mächtig Urlaubsstimmung: „Macarena“ markiert auf Rang drei den 13. Charthit seiner Karriere. Das HipHop-Duo Loredana/Mozzik räumt derweil „Eiskalt“ die Silbermedaille ab. Genre-Kollege Capo („Run Run Run“) läuft bis an die sechste Stelle.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.